Pressemitteilungen

Pressemitteilung

GAEB-Online 2014: Das neue Update ist ein großes Plus


Walzbachtal, 12.07.2015 - GAEB-Online 2014: Das neue Update ist ein großes Plus

Das Problem kennen viele Produzenten von Bauprodukten aus dem Alltag: Eine neue GAEB-Ausschreibung wird in die eigene Software-Lösung importiert und bearbeitet. Passend zu diesem Warenwirtschaftssystem gibt es die GAEB 2000 Schnittstelle. Nun muss der Bauproduzent aber feststellen, dass Planer oder Architekten dieses Format nur selten nutzen.

Die Praxis zeigt: Häufig bekommt der Betrieb die Daten in den Formaten GAEB 90 oder GAEB DA XML zugesandt. Die Daten müssen umständlich per Hand in das GAEB 2000 Format umgewandelt werden. Das ist ärgerlich, zeitaufwändig und teuer.

Jetzt gibt es für dieses Problem eine praktische Lösung: Mit GAEB-Online 2014 kann der Bauproduzent alle eingehenden GAEB-Dateien prüfen, bei Bedarf über einen „Batch-Job“ in eine GAEB 2000 Datei konvertieren und in die eigene Software-Lösung einlesen. Das spart Aufwand, Zeit und Geld.

Mit GAEB-Online 2014 können Ausgabeformate wie GAEB 90, GAEB 2000 oder das Format GAEB DA XML in der Version 3.2 bearbeitet werden. Die einfache Möglichkeit der Konvertierung von GAEB-Dateien ist ein echtes Plus. GAEB-Online 2014 lässt sich problemlos als Ergänzung zu einer vorhandenen Software-Lösung verwenden. Das Update erlaubt es, GAEB-Dateien vollautomatisch über einen Kommandozeilenbefehl umzuwandeln.

Mit dem Windows-Tool GAEB-Online 2014 lassen sich GAEB-Ausschreibungen komfortabel bearbeiten. Die preiswerte Lösung ermöglicht es, professionelle Angebote unkompliziert in der eigenen Arbeitsumgebung wie etwa Excel oder OpenOffice umzusetzen. GAEB-Online 2014 erlaubt den Anwendern, einen Einheitspreis über die auf dem Windows-Rechner vorhandene Tabellenkalkulation wie MS-Excel oder OpenOffice individuell zu kalkulieren.

Was bietet das Update darüber hinaus? Neu ist, dass sich jetzt Preise aus DA84-Dateien der Formate GAEB 90, GAEB 2000 und GAEB DA XML in ein geöffnetes GAEB-LV importieren lassen. Das ist eine praktische Ergänzung zu der bereits vorhandenen Möglichkeit, Preise aus einer Excel- oder OpenOffice-Tabellenkalkulation zu importieren.

Auch kleinere Produzenten können mit einem Terminalserver ihre Programme verwalten und Benutzern unkompliziert zugänglich machen. Abhängig von der eingesetzten Technologie können Mitarbeiter von jedem beliebigen Endgerät aus die Daten eines Angebotes einsehen und bearbeiten. Mit GAEB-Online 2014 TS können die Anwender beliebig vielen Nutzern einen Remotezugriff ermöglichen.

Mit dem neuen Update sinkt der Aufwand für die EDV im Betrieb: Die benutzen Programme werden zentral auf dem Terminalserver installiert. Das zeitaufwändige Einrichten einzelner Arbeitsplätze entfällt.

Mit der neuen Version GAEB-Online 2014 steht eine spezielle Terminalserver-Variante als GAEB-Online 2014 TS für Microsoft Windows Server 2008 R2 oder Microsoft Windows Server 2012 zur Verfügung.